Schach-Geschenke für die Kinder der Bergmannschule

Seit Anfang des Schuljahres bietet die Münchener Schachstiftung Bildungsförderung auf der Grundlage von Schach in der Grundschule an der Bergmannstraße. Im Dezember war es soweit: Die Kinder erhielten für eine nachhaltige Förderung hochwertige Schach-Materialien für zu Hause!

Zwei Schach-Arbeitsgemeinschaften durften sich über den Besuch von Schachgroßmeister Gerald Hertneck, Stiftungsvorstand der Münchener Schachstiftung und Projektleiter für das Förderangebot an der GS an der Bergmannstraße freuen: Mitte Dezember, rechtzeitig vor der Weihnachtsferien, erhielt jedes Schachkind ein Schach-Set und das Schach-Kinderbuch Schach! Für junge Einsteiger, verfasst von Stefan Kindermann, dem Stiftungsvorsitzenden der Münchener Schachstiftung.

Schachgroßmeister Gerald Hertneck (Mitte), Stiftungsvorstand und Projektleiter, besuchte die Kinder und Schachtrainer Richard Holzberger (zweiter von li.) an der Bergmannschule (Foto: Münchener Schachstiftung)

Schach spielen, lesen, lernen und Spaß haben

Kaum waren die Schach-Geschenke verteilt, packten einige Kinder die Figuren aus und fingen sofort zu spielen an. „Oh, der König mit der Krone! Und was macht diese Figur hier?“ Andere griffen zuerst nach dem Buch, blätterten darin, staunten über die zahlreichen bunten Illustrationen und begannen zu lesen.

Lesen macht Spaß: Kinder der GS an der Bergmannstraße schmökern in ihrem Kinder-Schachbuch (Foto: Münchener Schachstiftung)

„Die Schach-Geschenke sind für zu Hause! Mit dem Schach-Set könnt ihr mit euren Eltern, Oma und Opa, euren Geschwistern und Freunden Schach spielen. Und ihr könnt zusammen in dem Buch lesen!“ freute sich Schachtrainer Richard Holzberger zusammen mit den Kindern.

Nachhaltige Förderung

Die Schach-Geschenke für zu Hause sind ein wichtiger Teil des Förderkonzepts, das auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist: Mit den Schach-Materialien ermöglicht die Münchener Schachstiftung den Kindern, auch in der Familie Schach zu spielen. Das gemeinsame Spiel, ergänzt durch das Schmökern im Schachbuch, fördert die Kinder nicht nur in ihrer intellektuellen Entwicklung; es unterstützt auch die Kommunikation in den Familien – ein unverzichtbarer Baustein für die Entwicklung der Kinder!

Das Förderprogramm an der GS an der Bergmannstraße wird im Schuljahr 2018/2019 unterstützt von der Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München.

Die Schach-Kinder sind auch sportlich engagiert: Aktuell, im Jahr 2019, sind zwei Mannschaften der Bergmannschule bei der Münchener Schulschachmeisterschaft dabei, eine Anfängermannschaft und eine Mannschaft mit Viertklässlern, die an der Schach-AG teilgenommen hatten.