Spende von Schach-Materialien für die Montessori-Schule Unterschleißheim

Mit Beginn des neuen Schuljahres startete ein neues Angebot an der Montessori-Schule Clara Grunwald: Auf Wunsch vieler Schüler wird nun auch Schach im Rahmen einer wöchentlichen AG angeboten.

Unterstützt von der Münchener Schachstiftung, die Schachbretter, Figuren, ein Demobrett mit Figuren sowie das Stiftungs-Maskottchen Schachi als Spende zur Verfügung stellte, war es dann endlich soweit und die Kinder konnten mit den ersten Zügen beginnen.

Schulleiterin Charlotte Hirth und Birgit Kuhn bei der Übergabe der Materialien der Münchener Schachstiftung (Foto: Ingolf Hirth, Montessori-Schule Clara Grunwald)

Schulleiterin Charlotte Hirth und Birgit Kuhn bei der Übergabe der Materialien der Münchener Schachstiftung (Foto: Ingolf Hirth, Montessori-Schule Clara Grunwald)

Schach ist nicht nur ein Spiel, sondern ein Sport mit vielen Facetten. Studien konnten zeigen, dass sich Schach spielen auf viele Bereiche des Schul- und Lernalltags auswirken kann. Die Kinder können schnellere Fortschritte in Mathematik, aber auch im sprachlichen Bereich machen. Auch die Konzentrationsfähigkeit und die sozialen Fähigkeiten werden geschult, schließlich wird der Gegner respektiert und jedes Spiel beginnt und endet mit einem Händedruck. Nicht umsonst steht Schach im Lehrplan von über dreißig Ländern.

«Ich bin begeistert von dem Zuspruch der Kinder», so AG-Leiter Ingolf Hirth. «Ich hatte mit fünf Kindern gehofft, nun sind wir über zehn. Alle sind motiviert dabei und haben, was für mich das wichtigste ist, Spaß am Lernen.»