Schach an Grundschulen

Zwei Mädchen überlegen zusammen ihren nächsten Schachzug.
Schach fördert die Kommunikation und das soziale Miteinander.

„Schach macht schlau!“ – an Münchener Brennpunkt-Grundschulen

Seit dem Jahr 2007 fördert die Münchener Schachstiftung in Kooperation mit Partnern und Sponsoren Grundschulkinder an Brennpunktschulen im Großraum München.
Als Pilotprojekt startete der Schachunterricht im Schuljahr 2007/2008 an der Paulckeschule im Stadtteil Hasenbergl. Es folgten die Grundschulen an der Walliser Straße, an der Burmesterstraße, am Schererplatz, am Ravensburger Ring, an der Thelottstraße und am Bauhausplatz. Dabei lautet das Motto immer „Schach macht schlau, Schach  macht stark und Schach macht Spaß!“ In Zusammenarbeit mit der Münchener Schachakademie hat die Münchener Schachstiftung bis heute Grundschulkinder an über 30 Grundschulen gefördert.

Seit dem Schuljahr 2020/2021 besteht eine vertiefte Zusammenarbeit mit dem Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München. An zunächst sechs Grundschulen mit niedrigem Sozialindex werden alle zweiten Klassen mit Schachtraining gefördert und das über fünf Jahre! Bei diesem mehrjährig angelegten Projekt plant das Referat für Bildung und Sport eine wissenschaftliche Begleitung, um mögliche Veränderungen z.B. in der Konzentrationsfähigkeit der Grundschulkinder infolge der Schachförderung  erkennen bzw. nachweisen zu können. Bereits seit einigen Jahren fördert das Referat für Bildung und Sport einzelne Klassen bzw. Schach-AG’s über den Erweiterten Sachaufwand, der Grundschulen in sozial benachteiligten Stadtquartieren zur Verfügung steht.

Spielerisches Training

An den Grundschulen spielt vor allem die Königsplan-Methode eine entscheidende Rolle: mit Konzentrations- und Gedächtnisübungen, Schachyoga und körpersprachlichen Darstellungen von Schachmotiven. Im Vordergrund stehen dabei immer Spaß und Erfolgserlebnisse, um den Kindern nachhaltiges Selbstvertrauen zu vermitteln. Dabei ist das Schachspiel stets in den Stundenplan integriert.

Schach an Grundschulen im Münchner Süden

Aber nicht nur an Schulen mit hohem Migrations- und Armuts-Anteil ist die Münchener Schachstiftung aktiv, auch an der Pöckinger Grundschule im Süden Münchens.

Ein Trainer erklärt einem Grundschüler das Schachspiel.
Spielerisches Lernen spielt bei den Schachprojekten eine wichtige Rolle.

 

Eindrücke von der Grundschule an der Paulckestraße