Spannende Schachstunden in der Schachakademie

Seit mehr als einem Jahr kommt jede Woche ein Schachtrainer der Münchener Schachakademie im Auftrag der Schachstiftung für den Schachförder-Unterricht, der von der SWM Bildungsstiftung unterstützt wird, in die Thelott-Schule. Anfang März gab es für die Kinder die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Schachakademie und Schachstiftung zu schauen – Stiftungsvorstand Stefan Kindermann hatte zum Klassenausflug in die Schachakademie eingeladen!

Pünktlich um zehn Uhr war es soweit: Vierzehn Schachkinder aus der Thelott-Schule im Brennpunkt-Stadtteil Hasenbergl waren mit zwei Lehrerinnen eingetroffen! „Was machen wir hier? Wie sieht es in der Schachakademie aus?“ – Die Erwartungen der Kinder waren groß!

Im großen Übungsraum hatte Schachgroßmeister und Stiftungsvorstand Stefan Kindermann bereits ein Programm vorbereitet: Wisst Ihr, woher das Schachspiel kommt? Wer hat es erfunden? Was verbirgt sich hinter dem Schachspiel, warum gibt es so viele verschiedene Figuren auf dem Schachbrett?

Schach ganzheitlich lernen

Auf diesen spannenden Einstieg folgte eine praktische Einführung in die Schachregeln. Am Demobrett zeigte Stefan Kindermann grundlegende Schachstellungen, die die Kinder – ausgerüstet mit der Krone – pantomimisch nachspielten.

Wohin kann der König ziehen? Mit einer Krone fällt es leichter, sich in die Figur auf dem Spielbrett hineinzuversetzen!

Wohin kann der König ziehen? Mit einer Krone fällt es leichter, sich in die Figur auf dem Spielbrett hineinzuversetzen!

Pause gefällig? Warum nicht – mit Schach-Yoga zur Entspannung kommt wieder Schwung in Körper und Geist und es hilft auch bei der Konzentration!

In der Pause gab es zur Stärkung Brezen, Butterbrote und Getränke; danach übten die Kinder zusammen mit Schachtrainer Christian Schramm noch eine ganze Weile selbst an den Schachbrettern.

Schach macht schlau

Schachbretter, Figuren und das Kinder-Schachbuch hatten die jungen Gäste bereits bei der Verteilung der Schach-Materialien für zu Hause bereits vor einigen Monaten bekommen. Dennoch hatte die Stiftung eine Überraschung für die jungen SchachspielerInnen parat: Zum Abschied gab es für jedes Kind und seine Geschwister ein Schach-Armband mit der Aufschrift „Schach macht schlau!“.

Über die Münchener Schachstiftung an der Grundschule an der Thelottstraße

Seit dem Schuljahr 2016/17 fördert die Münchener Schachstiftung Kinder an der Grundschule an der Thelottstraße im Brennpunkt-Stadtteil Hasenbergl. Sehr viele Kinder der Thelottschule haben Migrationshintergrund; der Förderbedarf ist hoch. Ziel des Schach-Angebots ist die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen: Logisches Denken, Perspektivwechsel, Konzentrationsfähigkeit, visuelles Vorstellungsvermögen sowie soziale Fähigkeiten wie z.B. Empathie. Der Klassenausflug in die Münchener Schachakademie ist Teil des Schach-Förderprogramms, das von der SWM Bildungsstiftung finanziell unterstützt wird – herzlichen Dank an die SWM Bildungsstiftung, die dieses Engagement ermöglicht!

Zusammen mit den übrigen Förderangeboten an der Thelottschule und ihrer Partner ist Schach nach Königsplan ein wichtiger Baustein für die Integration der Kinder mit Migrationshintergrund.