Gründer und Sponsor der Münchener Schachstiftung

Gute Nachrichten für die Münchener Schachstiftung: Auf Chessbase, der größten deutschsprachigen Internet-Plattform für Schach, ist vor wenigen Tagen ein ausführliches Interview mit Roman Krulich, dem Gründer und Sponsor der Münchener Schachstiftung, erschienen.

Roman Krulich, Gründer der Münchener Schachstiftung, mit der Stiftungsvorsitzenden Dijana Dengler

Roman Krulich, Gründer der Münchener Schachstiftung, mit der Stiftungsvorsitzenden Dijana Dengler

Roman Krulich, Jahrgang 1963, ist seit vielen Jahren in der Schach-Szene als Förderer und erfolgreicher Schachspieler aktiv: Um die Jahrtausendwende war er Sponsor des Schachvereins König Plauen und ermöglichte dessen Auftritt in der ersten Bundesliga. Heute unterstützt der das Zweitbundesligateam von MSA Zugzwang, wo er selbst in der zweiten Mannschaft aktiv ist. Ferner hat der gelernte Rechtsanwalt mit seinem Know-how bei der Gründung der Münchener Schachakademie entscheidend mitgewirkt. Er war auch der Investor, ohne den die Münchener Schachakademie nicht zu realisieren gewesen wäre.

2007 ermöglichte Roman Krulich die Gründung der Münchener Schachstiftung,  die vor allem Kinder in sozialen Brennpunkten, körperbehinderte und autismusbetroffene Kinder sowie junge, unbegleitete Flüchtlinge und Senioren auf der Grundlage von Schach fördert.

Das gesamte Interview mit Roman Krulich, das mit zahlreichen Fotos illustriert ist, finden Sie unter folgendem Link: de.chessbase.com/interview-mit-roman-krulich