Sieger im Anfänger-Turnier der Münchner Grundschulmeisterschaft

Großer Andrang im Gymnasium in Kirchheim: Am Sonntag, 27. Januar 2019, fand zum dritten Mal die Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft statt. Die Münchener Schachstiftung war erstmals mit der Rekord-Zahl von 15 Mannschaften dabei.

Die Münchener Grundschul-Mannschaftsmeisterschaft wurde in zwei Turnieren ausgetragen, einem Anfängerturnier, bei dem die Klassen 1 und 2 gegeneinander antraten, und dem Grundschulmannschaften-Turnier mit den Kindern, die bereits länger Schach spielen.

Bei den Stiftungsmannschaften gab in beiden Wettbewerben es einige bekannte Gesichter: Zum wiederholten Mal dabei waren Kinder von der Grundschule am Schererplatz, der Grundschule an der Rothpletzstraße, der Führich- und der Paulckeschule sowie von der Burmesterstraße. Zum ersten Mal dabei war die Grundschule an der Bergmannstraße, die unter der Leitung von Schachtrainer Richard Holzberger mit zwei Mannschaften antrat. Dabei sorgte die Anfänger-Mannschaft für eine echte Überraschung…

Sieger im Anfängerturnier

Den größten Erfolg erzielten die Stiftungsmannschaften im Anfängerturnier: Die Mannschaft der Grundschule an der Bergmannstraße erreichte den ersten Platz, gefolgt von der Mannschaft der Grundschule an der Rothpletzstraße, die ebenfalls zum Aufgebot der Münchener Schachstiftung gehört und für die Roland Hubka verantwortlich ist! Einen beachtlichen Erfolg konnte auch die Mannschaft der Grundschule Pöcking verbuchen, die den fünften Platz belegte. Dazu kamen die Anfänger-Mannschaft der Grundschule von der Ostpreußenstraße, zwei Mannschaften von der Grundschule am Schererplatz und eine Mannschaft der Grundschule an der Paulckestraße.

Insgesamt war die Münchener Schachstiftung im Anfängerturnier mit sieben von 14 Mannschaften angetreten – eine stolze Bilanz, die das große Interesse der Stiftungskinder an Schach und das hohe Engagement der Schachstiftungs-Trainer widerspiegelt.

Von den meisten Kindern waren die Eltern die ganze Zeit über vor Ort und standen den Kindern in den Pausen zwischen den einzelnen Runden zur Seite. „Ich bin froh, dass die Münchener Schachstiftung an unserer Schule mit kostenlosem Schachunterricht vertreten ist. Meine beiden Kinder, elf und acht Jahre alt, nehmen sehr gerne daran teil. Mit Schach wird der Zusammenhalt in der Klasse ganz besonders gefördert – die Regeln gelten für alle Kinder in gleicher Weise. Dazu bescheren Wettbewerbe wie die Schulschachmeisterschaft den Kindern schöne Erfolgserlebnisse; ich bin deshalb gerne hier mit dabei“, erklärte eine Mutter, deren Kinder die Schach AG der Rothpletz-Schule besuchen, und ergänzte: „Am besten wäre es, wenn Schach ein Unterrichtsfach für alle Kinder in der Grundschule wäre!“

Teilnehmerrekord – erstmals 47 Grundschul-Mannschaften

Beim Turnier der geübten Grundschul-Schachmannschaften, an dem 33 Mannschaften gegeneinander antraten, gab es ebenfalls einen großen Erfolg – Platz vier für die Mannschaft der Grundschule an der Ostpreußenstraße von Schachtrainer Felix Brychcy! An diesem Part des Turniers nahmen insgesamt acht Stiftungsmannschaften teil.

Auf ihre Erfolge können die Stiftungskinder und ihre Betreuer besonders stolz sein: Bei den siegreichen Mannschaften des Turniers sind zahlreiche Kinder dabei, die im Schachverein trainieren. Von den Stiftungskindern sind die wenigsten VereinsspielerInnen – sie trainieren also viel weniger als ihre Mitstreiter und können trotzdem mithalten!

Dank an den Veranstalter und die Förderer

Vom Veranstalter, der Münchener Schachjugend, war alles sehr gut organisiert: Die Räume waren bestens vorbereitet; für die nötige Übersicht und Orientierung, wann wo gespielt wurde, sorgten Aushänge; dazu gab es eine reichhaltige Pausenverpflegung in der Mensa.

Einen schönen Abschluss fand das rundum gelungene Turnier erstmals in der geräumigen Aula, in der die Teilnehmer und Gewinner des Turniers vom Veranstalter und dem Publikum gebührend gefeiert wurden.

Unser Dank geht an die Beisheim Stiftung, die im Schuljahr 2018/2019 den Schach-Part des Förderprogramms von brotZeit e.V. in der Förderregion München unterstützt: Von den 14 Stiftungsmannschaften sind sieben Mannschaften im brotZeit-Programm!

Ganz besonders danken wir auch unserem Stiftungsgründer und Förderer Roman Krulich, der nicht nur die Schach-Förderung der Kinder in der Grundschule Pöcking finanziell und ideell unterstützt, sondern und der Münchener Schachstiftung bei vielen weiteren Förderprojekten mit Rat und Tat zur Seite steht.