Schach für Flüchtlingskinder, Jugendliche und Erwachsene in der Bayernkaserne

schach-bayernkaserneDie ehemalige Kaserne in München-Freimann beherbergt seit 2011 eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge, Familien mit Kindern und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Es hat sich gezeigt, dass viele Flüchtlinge mit Schach vertraut sind und große Freude am Spielen haben. Jedoch fehlt hierzu die erforderliche Koordination und Anleitung. Daher ist die Innere Mission München, die in der Flüchtlingsunterkunft mit dem Sozialdienst betraut ist, an die Münchener Schachstiftung mit der Bitte herangetreten, Schachtreffen unter professioneller Anleitung vor Ort durchzuführen. Dank der großzügigen Unterstützung der Stiftung Antenne Bayern hilft konnte dieses Projekt erstmals im Jahr 2012/13 durchgeführt werden.

Seit Januar 2013 bietet die Münchener Schachstiftung regelmäßige Schachtreffen für Interessierte an: Die wöchentlichen Schachtreffen finden immer in der Cafeteria in der Bayernkaserne zur selben Zeit statt, und zwar jeden Freitagnachmittag.

Schach für Flüchtlingskinder, Jugendliche und Erwachsene

Das Schachtreffen ist als eine offene Arbeitsgemeinschaft gestaltet: Jede und jeder, der Interesse an Schach hat, kann daran teilnehmen. Schachkenntnisse sind nicht notwendig; auch Teilnehmer, die Schach von Grund auf lernen wollen, sind willkommen. Der Trainer leitet die Teilnehmer zum Spielen an und gibt Hilfestellungen. Die Schachspieler wenden ihre Schachkenntnisse an und vertiefen sie. Die Teilnahme am Schachtreffen ist freiwillig und nicht vom Können der Spieler abhängig. Besonders engagierte Schachspieler sind eingeladen, eine Partie gegen den Trainer spielen.

Die Schachtreffen werden durch Aushänge bekannt gemacht; der Trainer geht auf Flüchtlinge zu und lädt sie zum gemeinsamen Spielen ein.

Schach-Förderung an der SchlaU-Schule ist ein Anschlussprojekt

Seit dem Schuljahr 2013/14 gibt es in der SchlaU-Schule für junge unbegleitete Flüchtlinge ein Förderprojekt auf der Basis von Schach. Der Vorteil: Junge Flüchtlinge, die bereits in der Bayernkaserne unter Anleitung Schach gespielt haben, können ihr Wissen in der SchlaU-Schule gezielt anwenden und vertiefen.