Pressefotos

Diese Pressefotos sind für redaktionelle Zwecke, sofern nicht anders angegeben, unter folgender Quellenangabe honorarfrei verwendbar:
Foto: Münchener Schachstiftung

Wir freuen uns auf Belegexemplare.

 

Roman Krulich

roman_krulich

 

Dijana Dengler

dijanna_dengler

72 dpi 350 dpi

   72 dpi 350 dpi

Stefan Kindermann

IMG_5469kb_kl

 

Gerald Hertneck

gerhard_hertneck

72 dpi 350 dpi

 

72 dpi 350 dpi


10 Jahre Münchener Schachstiftung

Im Jahr 2014 übernahm der Münchener OB Dieter Reiter die Schirmherrschaft bei der Münchener Schachstiftung: OB Dieter Reiter, Stiftungsvorsitzende Dijana Dengler, Stiftungsrat Stefan Kindermann und Stiftungsgründer Roman Krulich. (Foto: Münchener Schachstiftung)

Im Jahr 2014 übernahm der Münchener OB Dieter Reiter die Schirmherrschaft bei der Münchener Schachstiftung: OB Dieter Reiter, Stiftungsvorsitzende Dijana Dengler, Stiftungsrat Stefan Kindermann und Stiftungsgründer Roman Krulich.
(Foto: Münchener Schachstiftung)

Mini-Schacholympiade: Die Kinder machen sich mit Schach-Yoga fit für das Turnier. (Foto: Florian Peljak)

Mini-Schacholympiade: Die Kinder machen sich mit Schach-Yoga fit für das Turnier. (Foto: Florian Peljak)

 350 dpi  350 dpi
 

Schach macht Spaß! (Foto: Florian Peljak)

Schach macht Spaß! (Foto: Florian Peljak)

 

Bei der dritten Mini-Schacholympiade, die im alten Kongresszentrum ausgetragen wurde, nahmen mehr als 300 geförderte Kinder und Jugendliche teil. (Foto: Florian Peljak)

Bei der dritten Mini-Schacholympiade, die im alten Kongresszentrum ausgetragen wurde, nahmen mehr als 300 geförderte Kinder und Jugendliche teil. (Foto: Florian Peljak)

  350 dpi  350 dpi

 

Schach für Senioren an Münchener Alten- und Servicezentren

Schach kommt sehr gut an im ASZ Maxvorstadt, davon überzeugten sich (v.li.n.re.) Natalie Schmid (im grünen Kleid), Stefan Kindermann zusammen mit Schachtrainer Klaus de Francesco im Kreis von Schach-Teilnehmern

Birgit Schmidt-Deckert (re.), die Leiterin des ASZ Maxvorstadt, freut sich über das Interesse der Seniorinnen und Senioren am Schachkurs

Dipl.-Soz.päd. Birgit Schmidt-Deckert (re.), die Leiterin des ASZ Maxvorstadt, freut sich über das Interesse der Seniorinnen und Senioren am Schachkurs

 350 dpi  350 dpi
 

Schach macht Spaß: Natalie Schmid (Mitte) nutzte die Gelegenheit für eine Partie mit Schachgroßmeister Stefan Kindermann, Stiftungsrat bei der Münchener Schachstiftung

 
  350 dpi  
 
kindermann-vortrag-asz-obermenzing-schach

Stefan Kindermann, Schachgroßmeister und Stiftungsrat bei der Münchener Schachstiftung, freut sich über das große Interesse der Obermenzinger Senioren am Schachkurs

 

350 dpi

 

 
Dipl.-Sozpäd. Friederike Berger (li.), stellvertretende Leitung am ASZ Obermenzing begrüßt mit Stefan Kindermann (re.) die Senioren zum Schach-Vortrag

Dipl.-Sozpäd. Friederike Berger (li.), stellvertretende Leitung am ASZ Obermenzing, begrüßt mit Stefan Kindermann (re.) die Senioren zum Schach-Vortrag

 

350 dpi

schachakademie-schachtraining-asz-senioren-presse

Schachtrainer Klaus de Francesco beim Schachunterricht im ASZ Altstadt

350 dpi

Schach macht Spaß - in jedem Alter!

Schach macht Spaß – in jedem Alter!

350 dpi

 

Schach nach Königsplan an Grundschulen

foto_paulckeschule_2014_6

Schach verbindet – beim Schach sind alle gleich!

 

Bildunterschrift einfügen

Siegerehrung beim Klassen-Schachturnier der Klasse 4b an der Paulcke-Schule zum Ende des Schuljahrs 2013/14.

72 dpi   72 dpi

Schach nach Königsplan an der Grundschule am Schererplatz

(V.l.n.r.) Schachtrainer Florian Feller, Hans-Jürgen Engler, Geschäftsführer von brotZeit e.V., Stefan Kindermann, Stiftungsrat der Münchener Schachstiftung, und Anita Bock, Schulleiterin der GS am Schererplatz in München-Pasing, freuen sich mit den Kindern über Schachsets für zu Hause.

(V.l.n.r.) Schachtrainer Florian Feller, Hans-Jürgen Engler, Geschäftsführer von brotZeit e.V., Stefan Kindermann, Stiftungsrat der Münchener Schachstiftung, und Anita Bock, Schulleiterin der GS am Schererplatz in München-Pasing, freuen sich mit den Kindern über Schachsets für zu Hause.

„Schach ist super!“ Hans-Jürgen Engler, Geschäftsführer von brotZeit e.V., ist beeindruckt von der Schachbegeisterung der Kinder.

„Schach ist super!“ Hans-Jürgen Engler, Geschäftsführer von brotZeit e.V., ist beeindruckt von der Schachbegeisterung der Kinder.

350 dpi 350 dpi

Stefan Kindermann, Stiftungsrat der Münchener Schachstiftung (Mitte), beim Schachspielen mit den Kindern der GS am Schererplatz

Stefan Kindermann, Stiftungsrat der Münchener Schachstiftung (Mitte), beim Schachspielen mit den Kindern der GS am Schererplatz

350 dpi

 

Schach an der Grundschule Pöcking

Schach-Förderer Roman Krulich diskutiert mit den Kindern der Klasse 2 a spannende Spielvarian

Schach-Förderer Roman Krulich diskutiert mit den Kindern der Klasse 2 a spannende Spielvarianten

 

Welcher Zug ist der Beste? Beim Schachspielen erhielten die Kinder Unterstützung von Schachmaskottchen Schachi und Schach-Förderer Roman Krulich

Welcher Zug ist der Beste? Beim Schachspielen erhielten die Kinder Unterstützung von Schachmaskottchen Schachi und Schach-Förderer Roman Krulich

 350 dpi

    350 dpi

Schach kommt gut an in der Klasse 2 a: Schachtrainer Klaus de Francesco, Sabine Marggraf, Rektorin der Grundschule Pöcking, Klassenleiterin Frau Bendel, Schachförderer Roman Krulich (v.li.n.re.) und einige schachbegeisterte Kinder

Schach kommt gut an in der Klasse 2 a: Schachtrainer Klaus de Francesco, Sabine Marggraf, Rektorin der Grundschule Pöcking, Klassenleiterin Frau Bendel, Schachförderer Roman Krulich (v.li.n.re.) und einige schachbegeisterte Kinder

 

Alle Augen sind auf das Schach-Demobrett gerichtet: Schachlehrer Klaus de Francesco beim Schachunterricht in der Klasse 2 a in der Grundschule Pöcking

Alle Augen sind auf das Schach-Demobrett gerichtet: Schachlehrer Klaus de Francesco beim Schachunterricht in der Klasse 2 a in der Grundschule Pöcking

 350 dpi

 

 350 dpi

Schachunterricht in Pöcking wird fortgesetzt

Schach-Förderer Roman Krulich und Sabine Marggraf – Rektorin der Grundschule Pöcking

 

Die Kinder freuen sich über die Schach-Sets für zu Hause.

Die Kinder freuen sich über die Schach-Sets für zu Hause.

350 dpi

   350 dpi  
 

Schachförderung für Menschen mit Behinderung

Schachturnier 2017 an der Stiftung Pfennigparade – aktuelle Fotos

Scheckübergabe bei der Preisverleihung: Stiftungsgründer Roman Krulich und Moritz Opfergeld unterstützen das Schachprojekt an der Stiftung Pfennigparade

Scheckübergabe bei der Preisverleihung: Stiftungsgründer Roman Krulich und Moritz Opfergeld unterstützen das Schachprojekt an der Stiftung Pfennigparade

   

Große Freude auf allen Seiten: Stiftungsvorsitzende Dijana Dengler (Mitte) überreicht mit Stiftungsgründer Roman Krulich (rechts) einen den Preis an Coralie, die Siegerin in der Damen-Wertung

Große Freude auf allen Seiten: Stiftungsvorsitzende Dijana Dengler (Mitte) überreicht mit Stiftungsgründer Roman Krulich (rechts) einen den Preis an Coralie, die Siegerin in der Damen-Wertung

 350 dpi

 

 350 dpi

Persönliche Assistenten helfen beim Ausführen der Schachzüge und notieren den Verlauf der Partien

Persönliche Assistenten helfen beim Ausführen der Schachzüge und notieren den Verlauf der Partien

   

Glückliche Gewinner: Kadir, Yannick, Silvan Lilli und Thomas (v. li. n. re.) freuen sich über ihre Pokale und Geschenke

Glückliche Gewinner: Kadir, Yannick, Silvan Lilli und Thomas (v. li. n. re.) freuen sich über ihre Pokale und Geschenke

  350 dpi

 

 350 dpi

Seit Jahren dabei: Lilli, die Siegerin in der Damenwertung der Gruppe B

Seit Jahren dabei: Lilli, die Siegerin in der Damenwertung der Gruppe B

   

Hochkonzentriert

Hochkonzentriert

350 dpi    350 dpi
 

Alexander Bassarini, einer der Mitorganisatoren des jährlichen Schachturniers

Alexander Bassarini, einer der Mitorganisatoren des jährlichen Schachturniers

   

Yannick, Sieger in der Gruppe B, bei der Preisverleihung

Yannick, Sieger in der Gruppe B, bei der Preisverleihung

350 dpi    350 dpi
 

Schachgroßmeister Dr. Helmut Pfleger hat sichtlich Spaß bei der Partie gegen Kadir

Schachgroßmeister Dr. Helmut Pfleger hat sichtlich Spaß bei der Partie gegen Kadir

   

Wertvolle Schachpreise: Jeder Teilnehmer konne sich einen Preis aussuchen

Wertvolle Schachpreise: Jeder Teilnehmer konne sich einen Preis aussuchen

350 dpi    350 dpi

Schachturnier 2016 an der Stiftung Pfennigparade

Aha-Erlebnis: Beim Schachturnier an der Stiftung Pfennigparade sind die SchachspielerInnen mit Begeisterung dabei.

Aha-Erlebnis: Beim Schachturnier an der Stiftung Pfennigparade sind die SchachspielerInnen mit Begeisterung dabei.

 

Turnieratmosphäre: Beim Schachturnier in der Stiftung Pfennigparade sind die Schachfreunde konzentriert bei der Sache.

Turnieratmosphäre: Beim Schachturnier in der Stiftung Pfennigparade sind die Schachfreunde konzentriert bei der Sache.

 350 dpi

 

 350 dpi

Turniersieger: Kadir hat zum zweiten Mal in Folge das Pfennigparaden-Schachturnier gewonnen. Ernst-Albrecht von Moreau (li.), Vorstand der Stiftung Pfennigparade, überreicht mit Prof. Dr. Angelika Speck-Hamdan (re.), Vorsitzende des Stiftungsrats der Stiftung Pfennigparade und Turnier-Schirmherrin, den Siegerpokal.

Turniersieger: Kadir hat zum zweiten Mal in Folge das Pfennigparaden-Schachturnier gewonnen. Ernst-Albrecht von Moreau (li.), Vorstand der Stiftung Pfennigparade, überreicht mit Prof. Dr. Angelika Speck-Hamdan (re.), Vorsitzende des Stiftungsrats der Stiftung Pfennigparade und Turnier-Schirmherrin, den Siegerpokal.

 

Feierliche Scheckübergabe: (v. li. n. re.) Werner Schwarz, Dijana Dengler, Vorsitzende der Münchener Schachstiftung, Moritz Opfergeld und Roman Krulich von der Firma Munich Residential GmbH, Stefan Kindermann, Stiftungsrat, sowie Alexander Bassarini freuen sich mit den Kindern über die Unterstützung des Schachangebots an der Pfennigparade.

Feierliche Scheckübergabe: (v. li. n. re.) Werner Schwarz, Dijana Dengler, Vorsitzende der Münchener Schachstiftung, Moritz Opfergeld und Roman Krulich von der Firma Munich Residential GmbH, Stefan Kindermann, Stiftungsrat, sowie Alexander Bassarini freuen sich mit den Kindern über die Unterstützung des Schachangebots an der Pfennigparade.

  350 dpi

 

 350 dpi

 

Schachturnier 2015 an der Stiftung Pfennigparade

Konzentration für den nächsten Zug

Konzentration für den nächsten Zug

 

Viele junge Schachspieler waren erstmals mit Begeisterung beim Pfennigparadenturnier dabei.

Viele junge Schachspieler waren erstmals mit Begeisterung beim Pfennigparadenturnier dabei.

 350 dpi

 

 350 dpi

58 Schachspieler, dazu viele Assistenten und Gäste – das Schachturnier an der Stiftung Pfennigparade hat eine besondere Atmosphäre.

58 Schachspieler, dazu viele Assistenten und Gäste – das Schachturnier an der Stiftung Pfennigparade hat eine besondere Atmosphäre.

 

Ein starkes Team: Für Slava führte IM (Internationaler Meister) Thomas Reich als Assistent die Schachzüge beim Turnier aus.

Ein starkes Team: Für Slava führte IM (Internationaler Meister) Thomas Reich als Assistent die Schachzüge beim Turnier aus.

  350 dpi

 

 350 dpi

Roman Krulich, Gründer der Münchener Schachstiftung, und Thomas Luther, Schachgroßmeister und Beauftragter des Weltschachbundes für den Behinderten-Schachsport, bei der Siegerehrung

Roman Krulich, Gründer der Münchener Schachstiftung, und Thomas Luther, Schachgroßmeister und Beauftragter des Weltschachbundes für den Behinderten-Schachsport, bei der Siegerehrung

 

Ralf Fleischer, Vorsitzender des Vorstandes der Stadtsparkasse München, überreicht einen Scheck der Stiftung Soziales München der Stadtsparkasse München an Roman Krulich, Gründer der Münchener Schachstiftung, und Dijana Dengler, Vorsitzende der Münchener Schachstiftung.

Ralf Fleischer, Vorsitzender des Vorstandes der Stadtsparkasse München, überreicht einen Scheck der Stiftung Soziales München der Stadtsparkasse München an Roman Krulich, Gründer der Münchener Schachstiftung, und Dijana Dengler, Vorsitzende der Münchener Schachstiftung.

 350 dpi

 

 350 dpi

Schach an der Stiftung Pfennigparade

Turnierteilnehmerin platziert die Schachfiguren mit Hilfe eines Mundstabes.

Turnierteilnehmerin platziert die Schachfiguren mit Hilfe eines Mundstabes.

Schachspieler kommuniziert über Sprachcomputer

Schachspieler kommuniziert über Sprachcomputer

72 dpi 350 dpi

72 dpi 350 dpi

Ehrengast Paul Breitner bei der Siegerehrung (Foto: Florian Peljak)

Ehrengast Paul Breitner bei der Siegerehrung (Foto: Florian Peljak)

Siegerehrung mit Preisverleihung beim Schachturnier

Siegerehrung mit Preisverleihung beim Schachturnier

72 dpi 350 dpi

72 dpi 350 dpi

 

Schach an der Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte

Schach-Yoga mit Stiftungsrat Stefan Kindermann (li.) und der Stiftungsvorsitzenden Dijana Dengler (re.)

Schach-Yoga mit Stiftungsrat Stefan Kindermann (li.) und der Stiftungsvorsitzenden Dijana Dengler (re.)

 

Felix Brychcy mit Schülern der Landesschule

Schachförderung für Fortgeschrittene mit Schachtrainer Felix Brychcy

72 dpi 350 dpi

 

72 dpi 350 dpi

Schachtraining in der Landesschule

Schachtraining in der Landesschule

 

Schach-TeilnehmerInnen erhalten ein Schach-Set und Schachliteratur von Trainer Felix Brychcy (li.) und der Stiftungsvorsitzenden Dijana Dengler (Mitte)

Schach-TeilnehmerInnen erhalten ein Schach-Set und Schachliteratur von Trainer Felix Brychcy (li.) und der Stiftungsvorsitzenden Dijana Dengler (Mitte)

72 dpi 350 dpi

 

72 dpi 350 dpi


Schach dem Vorurteil! Zug für Zug zum Berufseinstieg

 

Werner Albrecht (Mitte), Mitglied im Vorstand der SWM Bildungsstiftung, überreicht einen Scheck an die Münchener Schachstiftung. (v.l.n.re.: Diana Stachowitz, MdL, Dijana Dengler, Stiftungsvorsitzende der Münchener Schachstiftung, Stefan Kindermann, Stiftungsrat der Münchener Schachstiftung, Werner Albrecht, Roman Krulich, Immobilien-Unternehmer und Gründer der Münchener Schachstiftung, Antonia Veramendi, Leiterin der SchlaU-Schule, Jutta Koller, Stadträtin, und junge Geflüchtete, die an der SchlaU-Schule auf ihren Schulabschluss vorbereitet werden.

Werner Albrecht (Mitte), Mitglied im Vorstand der SWM Bildungsstiftung, überreicht einen Scheck an die Münchener Schachstiftung. (v.l.n.re.: Diana Stachowitz, MdL, Dijana Dengler, Stiftungsvorsitzende der Münchener Schachstiftung, Stefan Kindermann, Stiftungsrat der Münchener Schachstiftung, Werner Albrecht, Roman Krulich, Immobilien-Unternehmer und Gründer der Münchener Schachstiftung, Antonia Veramendi, Leiterin der SchlaU-Schule, Jutta Koller, Stadträtin, und junge Geflüchtete, die an der SchlaU-Schule auf ihren Schulabschluss vorbereitet werden.

 

 

 

SchlaU-Schüler Mohamed Sarwari (li.) hat sich mit Maximilian Felsner (re.) vom Münchener Startup Social-Bee über seine Jobchancen ausgetauscht.

SchlaU-Schüler Mohamed Sarwari (li.) hat sich mit Maximilian Felsner (re.) vom Münchener Startup Social-Bee über seine Jobchancen ausgetauscht.

 

350 dpi

 

350 dpi

 

Haben sichtlich Spaß an der Veranstaltung: Junge Geflüchtete beim Schachspielen.

Haben sichtlich Spaß an der Veranstaltung: Junge Geflüchtete beim Schachspielen.

 

 

 

Heike Abouchikhi (re.) vom Gastgeber nurus im Gespräch mit Mustafa Alizada (li.), einem ehemaligen SchlaU-Schüler und inzwischen sehr guten Schachspieler, der beim Schach-Event als Moderator mitgewirkt hat.

Heike Abouchikhi (re.) vom Gastgeber nurus im Gespräch mit Mustafa Alizada (li.), einem ehemaligen SchlaU-Schüler und inzwischen sehr guten Schachspieler, der beim Schach-Event als Moderator mitgewirkt hat.

 

 350 dpi

 

350 dpi

Schach für Flüchtlinge

Verteilung von Schach-Sets an SchülerInnen und Schüler der SchlaU-Schule und ISUS-Schule

Anil kennt Schach aus seiner Heimat Afghanistan.

Anil kennt Schach aus seiner Heimat Afghanistan.

schlau-schuelerinnen-schach-sakinatou-osariemen

Dipama und Sandra haben sich in Mathematik verbessert, seit sie Schach spielen.

 350 dpi 350 dpi

lehrer-schueler-schachstiftung-schlau-schule

Lehrer, Schüler, Schachtrainer und die Verantwortlichen der Münchener Schachstiftung sowie die Förderer sind von dem Förderkonzept „Schach nach Königsplan“ überzeugt.

 
350 dpi  

Schach-Wettkämpfe
Mini-Schacholympiaden

Teilnehmer sind ca. 300 Schüler aus folgenden Schulen: HS Ridlerstraße, HS Bernaysstraße, GS Fromundstraße, GS an der Paulckestraße, GS Ravensburger Ring, GS Walliserstraße. Schirmherr: Prof. Dr. Gritzmann - Zentrum Mathematik TU - München. Motto: Schach macht schlau! 300 Kinder aus 20 Nationen spielen eine Sprache

Teilnehmer sind ca. 300 Schüler aus folgenden Schulen: HS Ridlerstraße, HS Bernaysstraße, GS Fromundstraße,
GS an der Paulckestraße, GS Ravensburger Ring, GS Walliserstraße. Schirmherr:
Prof. Dr. Gritzmann – Zentrum Mathematik TU – München. Motto: Schach macht schlau! 300 Kinder aus 20 Nationen spielen eine Sprache (Foto: Florian Peljak)

 
Gewinnerin eines Spiels (Foto: Florian Peljak)

Gewinnerin eines Spiels
(Foto: Florian Peljak)

 

72 dpi 350 dpi

 

72 dpi 350 dpi

Teilnehmer sind ca. 300 Schüler aus folgenden Schulen: HS Ridlerstraße, HS Bernaysstraße, GS Fromundstraße, GS an der Paulckestraße, GS Ravensburger Ring, GS Walliserstraße. Schirmherr: Prof. Dr. Gritzmann - Zentrum Mathematik TU - München. Motto: Schach macht schlau! 300 Kinder aus 20 Nationen spielen eine Sprache (Foto: Florian Peljak)

Teilnehmer sind ca. 300 Schüler aus folgenden Schulen: HS Ridlerstraße, HS Bernaysstraße, GS Fromundstraße,
GS an der Paulckestraße, GS Ravensburger Ring, GS Walliserstraße. Schirmherr:
Prof. Dr. Gritzmann – Zentrum Mathematik TU – München. Motto: Schach macht schlau! 300 Kinder aus 20 Nationen spielen eine Sprache (Foto: Florian Peljak)

 

Teilnehmerin bei der Mini-Schacholympiade 2011 (Foto: Florian Peljak)

Teilnehmerin bei der Mini-Schacholympiade 2011 (Foto: Florian Peljak)

72 dpi 350 dpi

 

72 dpi 350 dpi

 

 Schach für Senioren an Münchener Alten- und Servicezentren

 
kindermann-vortrag-asz-obermenzing-schach

Stefan Kindermann, Schachgroßmeister und Stiftungsrat bei der Münchener Schachstiftung, freut sich über das große Interesse der Obermenzinger Senioren am Schachkurs

 

350 dpi

 

 
Dipl.-Sozpäd. Friederike Berger (li.), stellvertretende Leitung am ASZ Obermenzing begrüßt mit Stefan Kindermann (re.) die Senioren zum Schach-Vortrag

Dipl.-Sozpäd. Friederike Berger (li.), stellvertretende Leitung am ASZ Obermenzing begrüßt mit Stefan Kindermann (re.) die Senioren zum Schach-Vortrag

 

350 dpi

schachakademie-schachtraining-asz-senioren-presse

Schachtrainer Klaus de Francesco beim Schachunterricht im ASZ Altstadt

350 dpi

Schach macht Spaß - in jedem Alter!

Schach macht Spaß – in jedem Alter!

350 dpi