Kontakt

Zweibrückenstraße 8
Rückgebäude A4
80331 München
+49 (0)89 37 91 17 97
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GS an der Burmesterstraße in Freimann

Schlau_Schachturnier_27-06-2011Juni_2011_060Schuljahr 2011/2012: Das Projekt an der Burmesterschule geht in das dritte Jahr. Durch die erneute Unterstützung des Rotary Clubs München International wird weiterhin der Schachunterricht für die ausgewählte Klasse ermöglicht. Die Landeshauptstadt München und die Münchener Schachstiftung finanzieren eine weitere Klasse, die am Ganztagesunterricht teilnimmt.

 

Zitat Frau Wilhelm, Schulleiterin: "Die deutlich trainierte Gedächtnisleistung der Kinder haben sie ja sehr eindrucksvoll beim Ministerbesuch vorgeführt, die Schulung des logischen Denkvermögens und richtige Problemösungsstrategien sind mir laienhaft aufgefallen. Dies hat immer Auswirkungen auf die Schulleistung, da bei Textaufgaben, aber auch den immer geforderten Transferleistungen in den Proben sämtlicher Schulfächer diese Qualitäten gefragt sind."

 

rotary

Schuljahr 2010/2011: Aufgrund des großen Erfolges im ersten Jahr des Projekts des Schachunterrichts an der Burmesterschule stellte der Rotary Clun München International erneut die finanziellen Mittel zur Verfügung, die die Fortführung des Schachunterrichts für die ausgewählte Klasse für ein weiteres Schuljahr ermöglicht.

 

Schuljahr 2009/2010: Wir freuen uns sehr, das Projekt ‚Fit mit Köpfchen — Kinder fördern durch Schach‘ durch die großartige Unterstützung des Rotary Clubs München International ( www.rotary-munich.de) durchführen zu können!

Frau Vera Llewellyn-Davies hat dieses Zusammenwirken durch ihr initiatives Engagement möglich gemacht. Nun können 19 Erstklässler während einer Doppelstunde Schach über 38 Schulwochen hinweg das Königsspiel erlernen und dabei spielerisch ihre geistigen Fähigkeiten trainieren.

Herzlichen Dank im Namen unserer Schachkinder an die höchst engagierten und kooperativen Mitglieder des Rotary Clubs München International für die finanzielle Unterstützung. Außerdem danken wir an dieser Stelle speziell ganz herzlich den Rotary Mitgliedern, Prof. Dr. Theo Vennemann gen. Nierfeld, Dipl. Kffr. Gabriele Wahl-Multerer und Prof. Dr. Ekkart Zimmermann, die dieses Projekt zusätzlich mit großzügigen privaten Spenden unterstützt haben. Die Spendenzusagen kamen gleich am Abend der Vorstellung des Projektes im Rotary Club!

 

Hier die Fakten:

Partner: Grundschule an der Burmesterstraße in Freimann mit hohem Migrantenanteil und ganzheitlichem Erziehungskonzept

Zielgruppe: eine 1. Klasse mit 19 Kindern wird im Rahmen des Ganztagsprogramms durch Schachunterricht über ein Schuljahr hinweg gefördert.

Zeitplan: Das Schach­training wird über 38 Trainingseinheiten à 90 Minuten/eine Doppelstunde laufen und das gesamte Schuljahr  abdecken.

Dorothea Wilhelm, Rektorin der Burmesterschule, stellt ihre Grundschule im Antrag an die Münchener Schach­stiftung folgendermaßen dar: Wir sind eine ›Brennpunktschule‹ im Münchener Norden, d. h. viele Kinder (50—60 %) haben Migrationshintergrund. Viele Kinder leben in Elternfamilien mit geringem Einkommen, d. h. die Förderung ist aus mehrerlei Gründen (Zeit, Kraft, Bildung, Geld) nicht optimal. Unsere Schule besuchen ca. 360 Kinder als ›gelebte Integration‹ […]. Wir verfolgen eine nach Möglichkeit ›ganzheitliche‹ Erziehung und Förderung unserer Schulkinder […].

  • Schlau_Schachturnier_27-06-2011Juni_2011_060
  • klasse1g_burmesterschule
  • marina_maric_schullage